Was ist… Cassata Palermitana
 

Was ist… Cassata Palermitana

 
Teilen  
 

Cassata Palermitana ist eine altertümliche Torte. Das Rezept kommt aus Arabien und stammt aus der Blütezeit dieser Kultur: Quas’at heißt so viel wie große, runde Schüssel. Dieses Rezept wurde rein zufällig von einem Hirten entdeckt, der Zucker mit Ricotta-Käse vermengte und somit die Cassata-Sahne als Grundlage für Cassata entdeckte. Diese Torte, die zu den beliebtesten Süßigkeiten im Raum Palermo zählt, wird selten zu Hause zubereitet, da die Zubereitung sehr aufwendig ist. Um Ihnen die Zubereitung dieser Kostbarkeit dennoch zu ermöglichen, möchten wir ein altes Familienrezept mit Ihnen teilen.

Rezept für Cassata

  • 500 g. Ricotta Käse
  • 280g. – 320g. Zucker
  • Biskuitkuchen, wenn möglich rechteckig; selbst zubereiten oder fertig kaufen
  • 100g Chocolate Chips
  • Kandierte Früchte Ihrer Wahl
  • Frischkäse
  • Einen schönen, freien Tag

Vermengen Sie den Ricotta mit Zucker und lassen Sie ihn über Nacht stehen.

Wandern im Gargano

Unberührte Natur, weiße, steil aufragende Felswände, malerische Dörfer, ein imposanter Naturpark, der Heimat von 60 % aller europäischen Orchideen ist, sowie die vollständige Abwesenheit von Massentourismus laden zum Wandern im Gargano, dem Sporn des italienischen Stiefels, ein.... Read more 

Lassen Sie dann den vermengten Ricotta durch ein Sieb und fügen Sie die Chocolate Chips hinzu.

Ein feines Sieb (siehe Bild) sollte in Kombination mit einer Holzgabel verwendet werden, um den authentischen Geschmack zu garantieren.

Legen Sie nun eine Gussform mit schrägen Rändern mit Ricotta Käse aus. Schneiden Sie dann den Biskuitkuchen auf den Boden der Gussform aus. Legen Sie die Seite der Gussform mit kleingeschnittenen kleinen Rechtecken des Biskuitkuchens aus. Nun mit Frischkäse und einer weiteren Schicht Biskuitkuchen auffüllen.

Nochmals über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag aus der Gussform entfernen. Um die Glasur herzustellen verwenden Sie 150g Zucker mit etwas Wasser in einer Pfanne; nun umrühren bis eine Glasur entsteht und über der Torte verteilen. Dies muss geschehen, solange die Glasur noch warm ist. Die Torte können Sie abschließend mit kandierten Früchten Ihrer Wahl bedecken.

Und vorzugsweise mit Ihren Freunden teilen – die sich bestimmt an dieser arabischen Köstlichkeit erfreuen werden.

more blogs  
Sendet mir Neuigkeiten

Regelmäßig interessante Reiseinformationen erhalten

Cookies help us to continously improve your experience on this website.

Details ansehen